Aktuelles


Hinweise zu den Konzert- und Veranstaltungsterminen unserer Künstler und Auftraggeber finden Sie im Veranstaltungskalender.


03.02.2014

Ausstellungen im Barockschloss Reinhardtsgrimma

Im idyllisch gelegenem Schloss Reinhardtsgrimma sind auch in diesem Jahr wieder einige interessante Ausstellungen zu sehen. Derzeit können hier Fotos von Jan Eisenfeld besichtigt werden. Ab 9. Mai 2014 schließt sich eine Ausstellung mit Grafiken und Aquarellen der Künstlergruppe DREI unter dem Titel “Schön und Schein” an. Der konstruktivistische Maler, Gerd Küchler, wird ab 30. Oktober 2014 eine Schau zum Thema “Die Kraft der Verbindung” eröffnen. Die Ausstellungen im Schloss können montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.00 Uhr und freitags von 7.30 bis 14.00 Uhr besichtigt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit im Rahmen der Schlosskonzerte Reinhardtsgrimma einen Blick auf die sehenswerten Exponate zu richten.


19.01.2014

Dresdner Orgelkompositionen von Hans Fährmann (1860-1940) auf CD erschienen

Im Dezember 2013 erschien beim Altenburger Label “Querstand” ein weiterer Tonträger (CD-Nr. 5) mit Orgelwerken von Hans Fährmann, eingespielt von Dietrich von Knebel (Frankfurt) an der großen Jehmlich-Orgel der Dresdner Kreuzkirche. Hans Fährmann war Zeitgenosse von Brahms und Reger und zu Lebzeiten als Interpret, Komponist und Pädagoge weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Als “Richard Strauß der Orgel” hinterließ er ein umfangreiches kompositorisches Lebenswerk.

Infos zu den CD-Einspielungen der Fährmann’schen Orgelwerke


12.01.2014

Die schönsten deutschen Kirchenlieder auf CD erschienen

Im Oktober 2013 erschien bei Berlin Classics ein neues Album des Vocal Concert Dresden unter der Leitung von Peter Kopp. Die Aufnahme ist eine der wenigen Zusammenstellungen von Kirchenliedern auf dem Tonträgermarkt und die erste, die das Thema Kirchenlieder akustisch dort einfängt, wo es stattfindet – in der Kirche einer kleinen Gemeinde. Ganz natürlich, pur, reduziert, authentisch, aber brillant musiziert und damit emotionaler als manch spektakuläre Inszenierung großer Chöre. Präsentiert wird eine Auswahl der populärsten und schönsten, traditionellen Lieder der protestantischen Kirche von „Großer Gott wir loben Dich“ über „Komme liebe Seele singe“ bis zu „Der Mond ist aufgegangen“. Abwechslungsreich, mal ein Solo, mal mehrstimmig, in sich homogen. Die CD kommt als Mediabook mit Hardcover daher, das, liebevoll gestaltet, alle Texte und kleine Geschichten zu den einzelnen Liedern enthält. Das erfolgreiche Ensemble hat sich mit schnörkellosen, aber feinen Interpretationen anspruchsvoller Werke einen Namen gemacht. Erdverbunden und schlicht, aber auf Topniveau und mit emotionaler Strahlkraft sind die Aufnahmen und Konzerte – eine Rezeptur, die zur Wertschätzung des Chores und zu seinem Ruf des Außergewöhnlichen beigetragen haben.


29.05.2013

Faszinierende Klangräume an historischen Orten

Veranstaltet von der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg, finden vom 4. bis 15. September 2013 im westsächsischen Raum zum 20. Mal die Silbermann-Tage statt. International renommierte Organisten werden das Programm mit qualitativ hochwertigen Konzerten bereichern. Auftakt und Abschluss des Festivals werden von großartigen Klangkörpern gestaltet, die sich bereits in der internationalen Musikszene einen Namen gemacht haben. Nähere Informationen unter www.silbermann.org


13.11.2012

Holger Gehring neuer künstlerischer Leiter der Schlosskonzertreihe in Reinhardtsgrimma

Seit 1995 gibt es im Festsaal des restaurierten Barockschlosses in Reinhardtsgrimma mehrmals im Jahr Kammermusikabende, veranstaltet von der Stadt Glashütte. Nach Beschluss des dortigen Stadtrates übernimmt ab 2013 Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden) die künstlerische Leitung dieser Konzertreihe. Die Schlosskonzertsaison 2013 beginnt  am 19. Januar um 19.00 Uhr mit “Barocker Kammermusik” unter der Leitung von Holger Gehring. Weitere Konzerte mit namhaften Interpreten folgen jeweils am 3. Sonnabend des Monats (16.2., 16.3., 20.4., 16.11) u.a. mit Peter Schreier, Ute Selbig, Britta Schwarz, Andreas Scheibner, Jörg Faßmann, Jörg Hassenrück, Masumi Sakagami, Michael Schönheit, Camillo Radicke und Jobst Schneiderrat. Abgeschlossen wird die Veranstaltungsreihe mit einem Adventskonzert der Soloharfinistin der Dresdner Philharmonie, Nora Koch, am 14. Dezember 2013. Weitere Infos s. Jahresprogramm


08.04.2012

CD Baroque-Trombone erschienen

Im März 2012 ist die zweite CD aus der Reihe „The Historical Trombone“  mit Posaunenmusik des Barock beim Label querstand (Altenburg)erschienen. Es musizieren der italienische Posaunist Ercole Nisini und das Ensemble „ Instrumenta musica“.  Die Tonaufnahme ist ab sofort auch im Handel erhältlich.


22.10.2011

Jubiläums-CD von Johann Eccard erschienen

Anlässlich des 400. Todestages von Johann Eccard  – einem der wichtigsten deutschen Kirchenkomponisten – ist im September 2011 bei CARUS eine neue CD erschienen. Das Vocal Concert Dresden präsentiert gemeinsam mit dem Instrumentalensemble Capella de la Torre auf dieser Jubiläums-Einspielung fünf- bis achtstimmige »Preußische Festlieder« des Komponisten, darunter auch viel Entdeckens-und Hörenswertes. Die Sammlung ist für die Entwicklung der protestantischen Kirchenmusik zwischen 1570 und 1620 von großer Bedeutung. Es handelt sich um leicht zu realisierenden Gebrauchsmusik für festliche Anlässe, die nicht nur kirchliche, sondern auch künstlerische Ansprüche erfüllt.


23.08.2011

Kleine klingende Posaunengeschichte – neue vierteilige CD-Reihe

“Der Altenburger Verlag Klaus-Jürgen Kamprad und der in Dresden ansässige italienische Posaunist Ercole Nisini wollen auf vier CDs des Labels querstand eine klingende Geschichte der Posaunenmusik von der Renaissance bis zur Romanik veröffentlichen. Die Posaune wird schon im alten Testament genannt und gehört zu den ältesten in Europa verwendeten Instrumenten. Sie ist bis in die erste Hlfte des 15. Jahrhunderts nachweisbar und war bereits damals in spieltechnischer Hinsicht der Trompete überlegen, weil die U-förmige Zugvorrichtung jeden beliebigen Ton innerhalb des gesamten Tonumfangs des Instrumentes spielbar machte. Deshalb konnte sich auch die im frühen 19. Jahrhundert entwickelte Ventilposaune nicht durchsetzen. Es gibt Posaunen in allen Stimmlagen vom Sopran bis zum Kontrabass. Die erste CD,…, enthält Werke der italienischen Renaissance, also Kompositionen von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Nur wenige Komponisten gehören zu den allgemein bekannten, während andere hörenswerte Neuentdeckungen sind. Blöckflöten, Dulzian, altes Schlagzeug und Orgel bzw. Cembalo werden vom Ensemble Instrumenta Musica gespielt. Es ist eine Freude, sich dieser Musik völlig zu öffnen, ohne nach Inhalten suchen zu müssen. Die zweite CD der Reihe wird Posaunenmusik des Barock enthalten und soll noch in diesem Jahr erscheinen.”

Peter Zacher (in: Dresdner Neueste Nachrichten vom 22.08.2011)


30.11.2010

Neue Weihnachts-CD von Vocal Concert Dresden erschienen

Im November 2010 ist eine neue CD-Produktion des Dresdner Spitzenensembles beim Hamburger Label Berlin Classics erschienen. Unter dem Titel „Christmas at San Marco” musiziert das Vocal Concert Dresden und das Dresdner Instrumental-Concert unter der Leitung von Peter Kopp die Musik eines Weihnachtsgottesdienstes in der Kirche San Marco in Venedig. Die Idee dieser Tonaufnahme entstand auf Grund der Aufführung einer Messe-Komposition von Baldassare Galuppi (1706 – 1785), deren Qualität sowohl das damalige Publikum als auch die Aufführenden begeisterte. Die CD glänzt mit einem hervorragenden internationalen Solistenquintett (Sopran: Gemma Bertagnolli und Valentina Varriale, Alt: Mary-Ellen Nesi, Tenor: Julien Behr, Bass: Clemens Heidrich). Nähere Informationen unter www.vocalconcert.de.